s h

Die zuverlässige und starke Stimme

Worum geht´s?

Die Stimme kann trainiert werden, so dass man Sie jederzeit hört – auch in den hinteren Reihen. Längeres Sprechen muss nicht anstrengend sein. Heiserkeit, eine brüchige Stimme und Halsschmerzen können vermieden werden.

Was habe ich davon?

Eine zuverlässige und klangvolle Stimme – auch unter Zeitdruck und in Stressmomenten. Müheloses Sprechen ohne Atemnot. Eine trainierte und ausgebildete Stimme, die Sie gekonnt jederzeit abrufen können.

Für wen?

Schauspieler, Sprecher, Sänger, Trainer, Dozenten, Lehrer, Pfarrer, Manager, Profisprecher, Autoren, Pressesprecher und alle, die mit Ihrer Stimme unzufrieden sind und gerne etwas verändern möchten.

Ihre Stimme: kraftvoll und wohlklingend

In Ihrem Job sind Sie auf eine leistungsfähige und belastbare Stimme angewiesen – eine Stimme mit optimaler Ausdruckskraft, die Sie jederzeit wie auf Knopfdruck abrufen können.
Aber was, wenn die rote „On-Air-Lampe“ angeht und Ihre Stimme ist noch nicht bereit? Wenn Sie bei einer Pressekonferenz, während eines Vortrags oder einer wichtigen Verhandlung plötzlich heiser klingen, Ihre Stimme bricht oder Sie sich ständig räuspern müssen, um den Frosch im Hals zu vertreiben? Wenn Ihre Stimme ganze Tourneen überstehen muss oder sie ein langes Hörbuch einsprechen wollen, Ihnen aber die Stimme wegbricht? Sie telefonieren, unterrichten, präsentieren, kommunizieren und müssen selbst dafür sorgen, dass Ihre Stimme einwandfrei funktioniert – auch an redeintensiven Tagen, unter Zeitdruck und auch dann, wenn eine Erkältung im Anflug ist.

Ein Stimm- und Sprechtraining hilft Ihnen bei:

  • stimmlichen Einschränkungen – wenn die Stimme wegbricht, nicht dauerhaft leistungsfähig ist, zu leise, zu laut, zu hoch, zu tief, zu rau, zu dünn, zu jung, zu alt oder belegt klingt und Sie mit ihr nicht die gewünschte Resonanz erzielen.
  • Atemproblemen – wenn Sie das Gefühl haben, nicht im richtigen Moment zu atmen oder Ihnen während des Redens buchstäblich die Luft wegbleibt, Sie gerade dann hektisch ein- und ausatmen, wenn es darauf ankommt.