s h

Berufssprecher – Profi-Sprecher werden

Worum geht´s?

Ausbildung zum Profisprecher. Unterschiedliche sprecherische Formate und Darstellungsformen professionell vertonen. Hörbücher, Hörspiele, Werbespots, Reportagen, Feature, Nachrichten sprechen, Lernsoftware, Dokumentationen oder Lyrik. Hörer informieren, inspirieren und berühren. Emotionen transportieren. Ausdrucksstarke Sprechproben erstellen.

Was habe ich davon?

Sich als Profi-Sprecher auf dem Markt positionieren. Sprechen für Fernseh- und Radiosender, Hörbuch- und Hörspielproduktionen, Tonstudios und TV-Produktionsfirmen. Ihre unverwechselbare Stimme bewusst und ausdrucksstark führen können. Den eigenen individuellen Sprecherstil finden und Ihre Sprecherpersönlichkeit ausbauen.

Für wen ?

Ausgebildete Schauspieler, Sprecherzieher, Synchronsprecher, Nachrichtensprecher, Journalisten, Medienschaffende mit Sprecherfahrung und talentierte Quereinsteiger.

Ihre Leidenschaft zum Beruf machen

Beruflich professionelle Sprecher zeichnen sich dadurch aus, dass sie grundlegende unbewusste sprecherische und stimmliche Abläufe und Fähigkeiten bewusst steuern können – mir Ihrer Stimme und Ausdrucksweise die Zuhörer verzaubern. Sie können Texte, Manuskripte und Beiträge sicher, lebendig und interessant interpretieren, auf Kundenwünsche konkret eingehen und Stimmungen transportieren. Immer bei optimaler Verständlichkeit – auch unter Zeitdruck.

Mit einem individuellen Voice Coaching lernen Sie:

  • Welche Parameter beim professionellen Sprechen eine Rolle spielen und wo Sie diesbezüglich im Moment genau stehen.
  • Hörbücher, Hörspiele, Werbespots, Promos, Trailer, Teaser, Jingles, Voice-Over, Reportagen, Nachrichten professionell sprechen, Lernsoftware und Dokumentationen professionell zu vertonen – Stimmungen zu transportieren.
  • Als Stationvoice einen Sender zu repräsentieren.
  • Die korrekte Aussprache.
  • Wie Sie konkrete Kundenvorgaben (natürlich, dynamisch, seriös, werbend oder dramatisch) emotional ausdrucksstark, sicher und professionell umsetzen können.